Navigation

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsverfahren

Für die Zulassung zum Studiengang Master in Management ist es erforderlich einen Zugangstest zu absolvieren, welcher zeigen soll, ob der Bewerber oder die Bewerberin die für den Masterstudiengang Management erforderlichen Vorkenntnisse besitzt. Darüber hinaus fungieren Leistungen des Bachelorstudiums, Praxiserfahrungen und Auslandsaufenthalte als Auswahlkriterien.

Erklärvideo zum Bewerbungsverfahren:

 

Erklärvideo zur Bewerbungserstellung in campo:

 

Um sich für den Studiengang Master in Management bewerben zu können, müssen die Bewerber oder die Bewerberinnen einen Zugangstest absolvieren. Wenn dieser bestanden ist, daher mindestens mit der Note „ausreichend“ bewertet, kann der Bewerber oder die Bewerberin sich über das Online-Bewerbungssystem campo für den Studiengang bewerben. Die Bewerbung erfolgt bis zum 31. Mai des jeweiligen Jahres.

  • Studienleistungen aus dem Bachelorstudium
  • Kaufmännische oder vergleichbare einschlägige Berufserfahrungen (Punkte für Berufserfahrungen können nur vergeben werden, wenn entsprechende Nachweise fristgerecht eingereicht wurden. Diese Nachweise müssen den Beschäftigungszeitraum, die exakte wöchentliche Arbeitszeit in Stunden und eine Beschreibung der ausgeführten Tätigkeiten beinhalten. Die Berufserfahrung wird in Vollzeitäquivalenten gemessen. Explizit ausgeschlossen von einer Punktevergabe im Bereich der Berufserfahrung sind Nachhilfetätigkeiten und Schülerpraktika.)
  • Qualifizierte Auslandsaufenthalte (Punkte für Auslandsaufenthalte können nur vergeben werden, wenn entsprechende Nachweise fristgerecht eingereicht wurden. Es werden nur Auslandsaufenthalte im fremdsprachigen Ausland mit betriebswirtschaftlichem Bezug anerkannt. Die Nachweise müssen den genauen Zeitraum, eine Tätigkeitsbeschreibung (bei Auslandssemestern beispielsweise eine Übersicht mit den im Ausland belegten Kursen) und das Aufenthaltsland des Auslandsaufenthaltes beinhalten. Explizit ausgeschlossen von einer Punktevergabe im Bereich der Auslandsaufenthalte sind Sprachkurse, Work and Travel-Tätigkeiten, Au-pair-Tätigkeiten und Schüleraustausche.)
  • Zugangstest oder GMAT

Bewerbungsverfahren Master Management

In der ersten Stufe des Verfahrens werden die Bewerber / Bewerberinnen anhand ihrer bisherigen Studienleistungen (max. 50 Punkte) und dem Ergebnis des Zugangstests (max. 50 Punkte) bewertet. Bewerber / Bewerberinnen, die in der ersten Stufe 70 oder mehr Punkte erhalten, werden direkt zugelassen. Bewerber/Bewerberinnen, die unter 50 Punkte erzielen, werden direkt abgelehnt. Bewerber/Bewerberinnen, die mindestens 50 und höchstens 69 Punkte erzielen, werden in der zweiten Stufe des Qualifikationsfeststellungsverfahrens auf Basis der Kriterien „einschlägige Berufserfahrung“ (max. 10 Punkte) und „qualifizierte Auslandsaufenthalte“ (max. 10 Punkte) beurteilt. Bewerber/Bewerberinnen, die nach Addition der Punkte aus der ersten und zweiten Stufe mindestens 70 Punkte erreichen, werden zum Studium zugelassen. Bewerber, die unter 70 Punkten bleiben, werden abgelehnt.

Bewerbungsunterlagen:

Die Bewerbung erfolgt bis zum 31. Mai des jeweiligen Jahres über campo

Der Bewerbung sind beizufügen:

  • Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis)
  • Nachweis des Hochschulabschlusses bzw. Nachweis über die bisher erbrachten Prüfungsleistungen inklusive Durchschnittsnote
  • Ergebnis Zugangstest / GMAT
  • Tabellarischer Lebenslauf

Gegebenenfalls beizufügen sind:

  • Nachweis über Auslandsaufenthalte (Punkte für Auslandsaufenthalte können nur vergeben werden, wenn entsprechende Nachweise fristgerecht eingereicht wurden. Es werden nur Auslandsaufenthalte im fremdsprachigen Ausland mit betriebswirtschaftlichem Bezug anerkannt. Die Nachweise müssen den genauen Zeitraum, eine Tätigkeitsbeschreibung (bei Auslandssemestern beispielsweise eine Übersicht mit den im Ausland belegten Kursen) und das Aufenthaltsland des Auslandsaufenthaltes beinhalten. Explizit ausgeschlossen von einer Punktevergabe im Bereich der Auslandsaufenthalte sind Sprachkurse, Work and Travel-Tätigkeiten, Au-pair-Tätigkeiten und Schüleraustausche.)
  • Nachweis über berufspraktische Tätigkeiten (Punkte für Berufserfahrungen können nur vergeben werden, wenn entsprechende Nachweise fristgerecht eingereicht wurden. Diese Nachweise müssen den Beschäftigungszeitraum, die exakte wöchentliche Arbeitszeit in Stunden und eine Beschreibung der ausgeführten Tätigkeiten beinhalten. Die Berufserfahrung wird in Vollzeitäquivalenten gemessen. Explizit ausgeschlossen von einer Punktevergabe im Bereich der Berufserfahrung sind Nachhilfetätigkeiten und Schülerpraktika.)
  • Für ausländische Bewerber: Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse (DSH-2 Prüfung oder ein äquivalentes Zertifikat)

Hinweise zur Bewerbung über das Online-Portal campo:

  • Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsvorganges aufgefordert werden ein Motivationsschreiben beizufügen, beachten Sie, dass dies nicht notwendig ist.
  • Sofern als Alternative zum Zugangstest ein GMAT absolviert wurde, ist das Ergebnis dieses GMATs hochzuladen, jedoch nicht separat ein Nachweis über den Grund für die Inanspruchnahme der Ausnahmefallregelung.